Logo

Reifen, Circus, Eleganz und Provokanz, Kunststücke und desaströse Unterhaltung.

Ich, Carmen La Tanik

...habe in den Niederlanden und in Spanien gelebt, wo ich Teil der Kollektive Circus Space in Nijmegen und später Estreyarte in Granada war. Ich habe Kulturelle Soziale Arbeit studiert und mit vielen Dozenten der darstellenden Künsten gearbeitet; Physical Theatre mit Loco Brusca, Joe Dieffenbacher, den Ostrenkos und Conejo, Burlesque mit Karmella Siller; Straβentheater mit Chacovachi, Peter Weyel und Dosperillas; Comedy mit Renate Coch; Akrobatik mit Miguel Moreno, Andy Hughes Pereyra, Enric Petit und Wolfgang Behn. Aktuell lebe ich in Deutschland, besitze ein untermotorisiertes Mobilheim und bin damit europaweit viel und gern unterwegs. Kommunizieren kan man mit mir auf Deutsch (Muttersprache), Englisch, Spanisch oder Niederländisch.


Interview

Hier geht´s zum Interview „Die Straβe als Bühne“ mit Carmen La Tanik, erschienen im Trottoir Magazin für Straβentheater 2018.



Großartiges Kollektiv: www.boardwalktheater.de


Der Bundesverband hat das Ziel, Theater im Öffentlichen Raum in Deutschland als eigenständige Kunstform und als selbstständiges Kulturgenre zu etablieren. Er versteht sich als Interessenvertretung und Netzwerk auf inter/-nationaler Ebene, setzt sich für die Anerkennung von Theater im Öffentlichen Raum und für die Verbesserung von Produktions- und Präsentationsmöglichkeiten ein. Die Mitglieder sind Einzelkünstler*innen und Ensembles, Produzent*innen, Agent*innen, Veranstalter*innen sowie Kulturschaffende, die professionell in diesem Bereich arbeiten.